Most Popular Books

Archives

Download e-book for kindle: Bildung: Ziele und Formen, Traditionen und Systeme, Medien by Michael Maaser, Gerrit Walther

By Michael Maaser, Gerrit Walther

ISBN-10: 3443443443

ISBN-13: 9783443443443

ISBN-10: 3476001318

ISBN-13: 9783476001313

ISBN-10: 3476020983

ISBN-13: 9783476020987

Fakten, Meinungen, Denkanstöße zu allen Formen und Facetten der Bildung. Rund eighty bekannte Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens, aus Medien, Wissenschaften und der Wirtschaft erläutern ihre Vorstellungen zum Thema Bildung. Dargestellt werden die Erscheinungsformen, Instrumente, Ziele, Voraussetzungen, Orte, Institutionen und Akteure der Bildung. Historische Überblicke und Einblicke in andere Länder runden den Band ab. Vielseitiges Lesebuch, das Diskussionsstoff bietet.

Show description

Read Online or Download Bildung: Ziele und Formen, Traditionen und Systeme, Medien und Akteure PDF

Best german_16 books

Get Die Welt der VBA-Objekte: Was integrierte Anwendungen PDF

Dieses Fachbuch setzt VBA-Kenntnisse voraus. Es beschreibt die Objektmodelle der Office-Anwendungen und zeigt mithilfe integrierter Beispiele die Nutzung der Bibliotheken. Der Leser ist damit in der Lage, aus einer Anwendung heraus mittels VBA andere Anwendungen zu öffnen und zu nutzen. Es werden auch Anbindungen außerhalb der Office-Welt angesprochen.

Download e-book for iPad: Lernen mit Neuen Medien im Strafvollzug: by Wilfried Hendricks

Der Band legt Evaluationsergebnisse der Projekte e-LiS und TELFI vor. Beide EU-Projekte haben zum Ziel, mittels E-Learning die Qualifikation von Strafgefangenen zu verbessern, ihre Chancen auf Beschäftigung zu steigern und ihre Integration in Arbeitswelt und Gesellschaft zu erleichtern. Der Sammelband richtet sich an alle, die sich für E-Learning im Allgemeinen und für Strafvollzug im Besonderen interessieren.

New PDF release: Videoprofis im Alltag: Die kommunikative Vielfalt der

René Tuma präsentiert fokussierte ethnographische Fallstudien über Videoanalysen in der Marktforschung, dem Sporttraining und bei der Polizeiarbeit. Anhand sorgfältiger Rekonstruktionen der kommunikativen Tätigkeiten der ExpertInnen werden die Vorgehensweisen bei der Interpretation von Videodaten herausgearbeitet.

Extra resources for Bildung: Ziele und Formen, Traditionen und Systeme, Medien und Akteure

Example text

Bestimmt, sondern konstitutiv kulturell determiniert: Essen steht relational zwischen Natur und Kultur. Über Jahrhunderte haben Menschen das Wissen um das Essen, die Nahrungsmittel, deren Wirkung auf den Körper, Zubereitungsarten, Verhaltenskodizes, unter Einfluß von Klima, Bodenbeschaffenheit akkumuliert und tradiert – in bezug auf Vorstellungen sozialer Gemeinschaften, von Religionen und vielem mehr. Sich verändernd ist dieser Wissensbestand ständig gewachsen, doch hat er sich nicht zu einem kanonfähigen, systematischen Bildungswissen geformt.

Sie haben Grundlagen der Geschmacksentwicklung und der Produktkenntnis – z. B. Beschaffenheit, Herkunft, Frische und Qualität – erworben, bevor sie sich andere Formen von Bildung, im Falle Bedfords und ihrer Protagonistinnen vor allem literarische, künstlerische und soziale Bildung aneigneten. Aufgewachsen auf einem selbst bewirtschafteten, aber maroden Gut im südwestlichen Baden, bekam Bedford kulinarische Kenntnisse, sei es Wein oder Essen betreffend, von ihrem Vater vermittelt, noch bevor sie schreiben konnte.

Schreibt sie in ihrem semiautobiographischen Roman »Jigsaw«, erfolgt für sie über das Essen, denn »Food is as reveiling as money and sex, and is reveiled more often«. Demzufolge werden Menschen und deren soziale Positionierung über ihr Essenverhalten und Länder und Landstriche über die autochtonen Nahrungsmittel ebenso selbstverständlich und präzise geschildert, verglichen und zugeordnet wie Differenzen in sozialen wie regionalen Nahrungsstilen. Das ist ganz im Sinne Friedrich Nietzsches, der Nahrungsordnungen als »Offenbarungen über Kulturen« versteht (Menschliches, Allzumenschliches).

Download PDF sample

Bildung: Ziele und Formen, Traditionen und Systeme, Medien und Akteure by Michael Maaser, Gerrit Walther


by Thomas
4.5

Rated 4.32 of 5 – based on 43 votes

Comments are closed.