Most Popular Books

Archives

New PDF release: Aristoteles, ''Metaphysik Z'': Text, Ubersetzung und

By Michael Frede, Gunther Patzig

ISBN-10: 3406319181

ISBN-13: 9783406319181

Show description

Read Online or Download Aristoteles, ''Metaphysik Z'': Text, Ubersetzung und Kommentar, Band 2 PDF

Similar mathematicsematical physics books

Ben Murdin's Narrow Gap Semiconductors 2007: Proceedings of the 13th PDF

Slender hole semiconductors have supplied a thrilling box of study and express a couple of severe actual and fabric features. they're the validated fabric platforms for infrared detectors and emitters, and with new advancements within the expertise those fabrics are rising as a potential path to excessive pace, low energy electronics.

Additional resources for Aristoteles, ''Metaphysik Z'': Text, Ubersetzung und Kommentar, Band 2

Example text

Oder aber das Ubrige ist auf die unwesentlichen Widerfahmisse beschrankt; in diesem Fall kame nieht nur die Materie als Zugrundeliegendes in Frage, sandem auch die Form und das Kankrete. Die Materie kammt also in jedem Fall als Zugrundeliegendes in Frage, wahrend die Form und das Kankrete nur als Zugrundeliegendes in Betracht kommen, wenn wir alles Ubrige auf die unwesentlichen Eigenschaften beschranken. Wenn man also lediglich von der Varstellung ausgeht, die ausia sei das Zugrundelie- 44 Drittes Kapitel gende, dann ist die Materie das, was am ehesten Anspruch darauf hat, DUSia ZU sem .

Entsprechend ware das Zugrundeliegende das aus Materie und Form Zusammengesetzte. Aber im Kapitel 3 zieht Aristoteles auch die Moglichkeit in Betracht, daB die Materie das Zugrundeliegende ist und daB sie das Zugrundeliegende nicht nur fur die Widerfahrnisse, sondern auch fur die ousia bildet (vgl. ). Wenn wir aber die Moglichkeit in Betracht ziehen mussen, daB das Zugrundeliegende auch das Zugrundeliegende fUr die anderen Kandidaten fUr den Titel der ousia bildet, das Zugrundeliegende aber eben deswegen als ousia betrachtet wird, weil es das allem Ubrigen Zugrundeliegende ist, dann hatte das Zugrundeliegende auch eher Anspruch auf den Titel der ousia als die ubrigen Kandidaten.

Die hier zu erkHirenden Warte waren also so zu verstehen: "Und iiberdies wird so die Materie zur ousia, d. h. zu clem, was im eigentlichen Sinn ousia ist; nicht in dem Sinn, daB allein die Materie ,ousia' genannt werden kann, sand ern in dem Sinn, daB die Materie in erster Linie ousia ware. So erkliirt sich auch, warum Aristoteles mit den Worten fortfahren kann: "Denn wenn sie nicht ousia ware, so bliebe uberhaupt nichts, was sonst ousia sein konnte. 9alo-27 Denn wenn sie nicht ousia wiire .. In diesen Zeilen versucht Aristoteles folgendes zu zeigen: Wenn man nur davon ausgeht, dall es sich bei der ousia urn das Zugrundeliegende handelt, stellt sich die Materie als das heraus, was letztlich ousia ist.

Download PDF sample

Aristoteles, ''Metaphysik Z'': Text, Ubersetzung und Kommentar, Band 2 by Michael Frede, Gunther Patzig


by Kevin
4.2

Rated 4.28 of 5 – based on 20 votes

Comments are closed.